Priapus Shot: Ankunft der Penis-Wunderspritzen in Spanien löst Alarm aus | Auf Englisch


In der Klinik können Patienten ihrer Fantasie freien Lauf lassen. An der Wand hängen Zeichnungen von Penissen als Superhelden – einer trägt ein Superman-Cape, ein anderer eine Batman-Maske. Ein Vertriebsmitarbeiter erklärt Ihnen kurz die Vorteile von Priapus Shot, einer Behandlung, die zur Stärkung der Erektionen im Penis angewendet wird.

Wenn sie versprechen, dass Sie dadurch besser werden, sagen sie Ihnen nicht die Wahrheit

Ángel Raya, Leiter der Abteilung für Regenerative Medizin in Barcelona

Diese Therapieform, die in den USA sehr beliebt ist, ist dank Doctor Life, einer Spezialklinik, die im Frühjahr im Viertel Chueca eröffnet wurde, nach Madrid gekommen. Auf einer Werbung für die Klinik ist ein Foto eines muskulösen, bärtigen Mannes zu sehen, dessen Unterwäsche ein wenig zu weit heruntergezogen ist, und die Nachricht: "Kehren Sie zu dem zurück, der Sie einst waren."

In der Klinik erklärt der Verkäufer die Behandlung: Ein Arzt entnimmt dem Patienten Blut, entfernt Giftstoffe und Fette aus der Probe und injiziert sie mit einer vom Unternehmen patentierten Geheimformel in den Penis zurück. Bei diesem ersten freien Termin spielt der Assistent den Vorgang normalerweise mit einem Plastik-Penis nach, der in der Schublade aufbewahrt wird. Heute können sie ihn jedoch nicht finden und malen ein männliches Mitglied mit der Form eines perfekten Zylinders auf einen Rohling ein Blatt Papier.



Utensilien in der Doctor Life-Klinik, mit freundlicher Genehmigung des Unternehmens.

Die Wirkung der Injektion soll ein Jahr anhalten. Es wird als Abkürzung verkauft, die keine Medikamente oder Operationen erfordert, um den Penis zu vergrößern und die sexuelle Leistungsfähigkeit zu verbessern. Von Zeit zu Zeit muss der Patient ein anderes Produkt des Unternehmens verwenden, die P-Pumpe, mit der die Blutmenge im Penis erhöht werden soll. Die gesamte Behandlung kostet 2.900 €, aber da es August ist, gibt es ein Sonderangebot für 1.900 €.

Bevor er näher darauf eingeht, erwähnt der Verkäufer einen TV-Star, der angeblich die Behandlung erhalten hat. Wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, liegt das vielleicht daran, dass es sein könnte.

Toxine werden nicht gereinigt und es gibt keine Stammzellen

José María Moraleda, Spanisches Netz für Zelltherapie

Damián García Olmo, Leiter der chirurgischen Abteilung des Universitätsklinikums Jiménez Díaz in Madrid, sagt, dass Mediziner wie er, die mit Stammzellen arbeiten, sich Sorgen über die Einführung von Therapien machen. Die Penisinjektion wurde populär, nachdem die berühmten Kardashian-Schwestern eine ähnliche Behandlung, eine sogenannte Vampir-Gesichtsbehandlung, anwendeten, bei der Blut aus dem Körper eines Patienten entnommen und in eine Zentrifuge gegeben wurde, um das plättchenreiche Plasma (PRP) abzutrennen, in das dann injiziert wird das Gesicht. Die Injektion hat jedoch keine nachgewiesenen medizinischen Vorteile. Mit dieser Technik wurden mehrere Krankheiten behandelt, jedoch ohne eindeutige Ergebnisse, sagt García Olmo, eine der bahnbrechenden Ärztinnen Spaniens bei der medizinischen Verwendung von Stammzellen.

Laut einer im Juli veröffentlichten Studie in der Fachzeitschrift Aktuelle Meinung in der UrologieEs gibt keine gesicherten Beweise dafür, dass die Verwendung von Stammzellen bei Penisinjektionen von Nutzen ist. Die Untersuchung kommt zu dem Schluss, dass die Therapie nur in einer Forschungsklinik verabreicht werden sollte.

„Im Allgemeinen mangelt es an Ethik und es entstehen falsche Erwartungen. Wer dies tut, ist nicht auf dem Weg der Wissenschaft. Es tut kranken Menschen weh, weil sie glauben, ein therapeutisches Produkt zu verwenden, und das ist nicht der Fall “, sagt García Olmo. „Der wissenschaftliche Bereich verliert an Glaubwürdigkeit und Seriosität. Wenn du Dinge anbietest, die nicht real sind, arbeitest du im Bereich der Magie und nicht im Bereich der Wissenschaft. "

García Olmo erhält eine WhatsApp-Nachricht mit dem Foto des sportlichen Mannes, mit dem für Doctor Life geworben wurde. „Stammzellen sollen moderner wirken! Es ist eine Strategie der Umsatzdurchdringung! ", Scherzt er.



Ein Sprechzimmer in der Doctor Life-Klinik, wie es das Unternehmen in einer Pressemitteilung verwendet.

In einer E-Mail erklärt Rebeca García, die Chirurgin an der Spitze von Doctor Life, dass die für die Injektion verwendeten Substanzen aus dem Blut des Patienten stammen. Sie erklärt, dass eine „Hochpräzisionszentrifuge“ verwendet wird, um das plättchenreiche Plasma abzutrennen, und aus diesem PRP Stammzellen extrahiert werden. Diese Substanz wird einer Mischung von Vitaminen in einem Labor in Madrid zugesetzt, und eine „exklusive und personalisierte“ Formel wird in den Penis injiziert, um das Sexualorgan zu regenerieren, ihm ein besseres Gefühl und einen besseren Reiz zu verleihen und den Sexualtrieb zu verbessern.

García sagt, dass Priapus Shot, der Teil der Vampire-Gruppe von Behandlungen zur Verbesserung der sexuellen Leistungsfähigkeit von Männern ist, auf natürliche und wirksame Weise ohne Nebenwirkungen oder körperliche Abstoßung wirkt. Doctor Life ist die erste Klinik in Spanien, die Franchise-Unternehmen im ganzen Land eröffnen will. Eine neue Klinik wird im Oktober in Valencia eröffnet.

Eine neue Doctor Life-Klinik wird im Oktober in Valencia eröffnet

Ein wissenschaftlicher Berater von García sendet eine E-Mail mit den Ergebnissen einer Studie der European Urology Association, aus der hervorgeht, dass Stammzellen die erektile Funktion in spontanen sexuellen Beziehungen wiederherstellen können. Die Studie befindet sich jedoch gerade in Phase 1, in der nur Sicherheit und Zuverlässigkeit ohne Kontrollgruppe bewertet werden. Damit diese Behandlung routinemäßig angewendet werden kann, sind fortgeschrittenere Phasen der klinischen Prüfung erforderlich. Die Therapie muss auch von Arzneimittelzulassungsbehörden wie der spanischen Agentur für Arzneimittel und Medizinprodukte (AEMPS) und der Food and Drug Administration (FDA) in den USA zugelassen werden.

García Olmo ist nicht von Garcías Behauptungen überzeugt, ebenso wenig wie sein Kollege Ángel Raya, der Chef der Regenerativen Medizin in Barcelona, ​​der glaubt, dass Doctor Clinic nicht einmal Stammzellen verwendet. Raya befürchtet, dass die Klinik nur Blut ohne Stammzellen verwendet, das mit einem Teil eines Serums gereinigt wird. "Wenn dies der Fall ist, Wenn sie versprechen, dass Sie dadurch besser werden, sagen sie Ihnen nicht die Wahrheit. “

José María Moraleda, der Koordinator des spanischen Netzes für Zelltherapie des Carlos III Health Institute, glaubt, dass es genug Anzeichen gibt, um die Behandlung als Betrug zu bezeichnen. In der Tat hat das Netzwerk Doctor Life wegen falscher Werbung an AEMPS gemeldet. „Das PRP, das die Klinik verspricht, ist eine einfache Zentrifugation. Toxine werden nicht gereinigt und es gibt keine Stammzellen. Es ist reich an Thrombozyten- und Wachstumsfaktoren, aber auch an Gerinnungs- und Fibrinolyseproteinen. Und eine unsachgemäße Verwendung kann mehr schaden als nützen “, erklärt Moraleda.

Abgesehen von dem Placebo-Effekt sind sich die Experten einig, dass die Behandlung nicht ihren Versprechen gerecht zu werden scheint. Ein Patient verlässt die Klinik wie zuvor – weder als Batman noch als Superman.

Englische Version von.